Hochzeit

Eine bezaubernde Hochzeit in der italienischen Landschaft

Eine bezaubernde Hochzeit in der italienischen Landschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Christina Weaver und D'Qwell Jackson, eine ehemalige NFL-Linebackerin, rufen in Washington, DC, zu Hause an, aber für ihre Hochzeit gingen sie in die Toskana, um ein Märchen zu erzählen, wo sie ihre ersten gemeinsamen Ferien verbrachten. "Italien ist der Ort, an dem die Magie für uns passiert ist", sagt die Braut. Christina und D'Qwell haben sich an Nathalie Cadet-James von Luxe Fète gewandt, um diese Magie zu erschaffen - diesmal für 95 von ihnen engste Freunde und Familie.

Die Vision des Paares erwachte zum Leben, als sie die Abtei San Galgano entdeckten, eine erhaltene Kirche in der Nähe von Siena, die zwischen 1218 und 1288 von Zisterziensermönchen erbaut wurde. "Es steht wie ein gespenstisches Gespenst in einem italienischen Feld - wirklich ein architektonisches Wunder", sagt die Braut. "Keiner von uns hätte erwartet, dass es so atemberaubend wird!" Für den Empfang entschieden sie sich für einen Standortwechsel und entschieden sich für die luxuriöse Belmond Villa San Michele in Fiesole, deren Fassade von keinem anderen als Michelangelo gestaltet wurde Das war nicht episch genug, das passierte: Prinz Charles und Camilla wohnten zur gleichen Zeit im Hotel! "Es war unwirklich und sicherlich ein schöner Anfang für unsere Märchenhochzeit", sagt die Braut. Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie Christina und D'Qwell mit Hilfe von Nathalie Cadet-James einen traumhaften Tag auf dem Lande Italiens für ihre Hochzeit am 8. April 2017 kreierten. (Im Ernst, wo war unsere Einladung ?!)

Foto von Lisa Poggi

Foto von Lisa Poggi

Für ihren Gangabstieg zog Christina ein nackt gefärbtes Meerjungfrau-Kleid von Inbal Dror an, auf das sie bei Carines Bridal in Washington, DC, ganz besonders scharf war sexy und doch edle silhouette ", sagt sie. D'Qwell, der maßgeschneiderte Schuhe von Tom Ford und Stubbs & Wooten trug, schenkte seiner Braut am Morgen ihrer Hochzeit ein Diamant-Tennisarmband, das sie zusammen mit Jimmy Choo-Riemchensandalen und Vintage-Ohrringen trug.

Foto von Lisa Poggi

Der Veranstaltungsort der Zeremonie (Abbey San Galgano in Siena) war nicht verhandelbar, als Christina und D'Qwell ihn sahen. "Die Sonnenstrahlen strömten herein, und die Akustik ließ die Gurren der Vögel wie eine Melodie klingen", sagt Christina. "Es war eine spirituelle Erfahrung, um es gelinde auszudrücken."

Foto von Lisa Poggi

Foto von Lisa Poggi

"Wir wollten einen sauberen, modernen und einfachen Look, der nicht mit der natürlichen Schönheit unserer italienischen Kulisse mithalten kann", sagt die Braut. Christina wollte schon immer eine rein weiße Hochzeit, und das ist es, was sie mit Kerzen mit minimalem Dekor, Geisterstühlen, Glaskandelabern und ohne Blumen geschaffen haben! "Wir haben es so entworfen, dass der Raum wirklich transparent und unverfälscht ist", sagt Christina.

Foto von Lisa Poggi

Die Braut ging auf dem Arm ihres Vaters den Gang entlang, als ein Streichquartett klassische R & B-Hits spielte.

Foto von Lisa Poggi

Foto von Lisa Poggi

Um 15:00 Uhr, als die Vögel zwitscherten und die Sonne herein schien, tauschten Braut und Bräutigam ihre Gelübde mit ihrem wunderschönen Veranstaltungsort als Kulisse. "Es war eine symbolische Zeremonie, aber wir hatten einige sehr enge Freunde und Mentoren, die ihr eine religiöse Note verliehen haben", sagt Christina.

Foto von Lisa Poggi

Nach dem Feierabend des Paares begaben sich alle in 90 Minuten (durch die malerische Landschaft Italiens!) In die wartende Flotte der Mercedes-Benz Sprinter zur Rezeption. "Wir haben jedes Bein wie eine Tour behandelt - mit leichten Mittagessen, süßen Snacks, etwas Wein und großartigen Wiedergabelisten in jedem Fahrzeug", sagt sie. "Alle haben es geliebt!"

Foto von Lisa Poggi

Das Timing war jedoch so perfekt, dass alle in der Belmont Villa San Michele rechtzeitig vor Ort waren, um den Sonnenuntergang zu sehen (natürlich mit Cocktails in der Hand). "Die Aussicht allein erklärt, warum die weltberühmten Maler aus Italien stammen - einfach überwältigend schön und voller Inspiration", sagt die Braut.

Foto von Lisa Poggi

Foto von Lisa Poggi

Das Abendessen fand am Abend in der Loggia der Unterkunft mit Blick auf die Stadt Florenz statt. Hier war das Dekor romantisch und üppig, mit antiken, mit Efeu bedeckten Kronleuchtern und einer Girlande aus Tausenden von Ranunkeln, die den Tisch bedeckten.

Foto von Lisa Poggi

Antike goldene Spitzkerzen und ein Eukalyptus-Akzent verliehen jedem Gedeck eine persönliche Note - ebenso wie den marmorierten Visitenkarten und den Menüs mit Buchstaben.

Foto von Lisa Poggi

Die Schokoladenhochzeitstorte des Paares setzt Marmor- und Goldakzente und verleiht der klassischen Hochzeitstorte eine einzigartige, moderne Note.

Foto von Lisa Poggi

Foto von Lisa Poggi

Die Party fand nach dem Abendessen ein paar Runden statt, als die Gäste in ein klares Zelt unter dem Sternenhimmel im Haupthof des Hotels zogen. Hier wurde das Thema ganz in Weiß fortgesetzt und Disco-Bälle gaben den Ton an für eine nächtliche Tanzparty, die bis 3 Uhr morgens dauerte. (Sprechen Sie über ein perfektes Ende eines perfekt geplanten Tages!)

Christina blickt zurück auf ihren Traumtag und sagt, dass sie es geliebt hat, wie ihre Freunde ihre Persönlichkeit in den winzigen Details des großen Tages wiedererkannten. "Sie schätzten die personalisierten Details viel mehr als die Art der Teller, auf denen sie gegessen haben, oder die Tischwäsche, die wir ausgewählt haben", sagt sie.

Veranstaltungsort: Abtei San Galgano || Empfangsort und Catering: Belmond Villa San Michele || Planerin: Nathalie Cadet-James von Luxe Fé Event Planning and Design Studio || Brautkleid: Inbal Dror || Brautschuhe: Jimmy Choo || Bräutigams Kleidung: Tom Ford || Bräutigamsschuhe: Stubbs und Wooten || Haare & Make-up: Lara Navarrini || Blumenmuster & Vermietung: Vincenzo Dascanio || Einladungen & Papierprodukte: LetterHeads Miami || Verlobungsring & Ehering: T. Gluck & Co. || Zelt: Le Coperture || Reiseveranstalter: Art Viva || Gefälligkeiten: Connubivm || Fotografie: Lisa Poggi || Videografie: Marco Caputo



Bemerkungen:

  1. Hassan

    Wir können sagen, diese Ausnahme :)

  2. Bakkir

    Ganz recht! Die Idee ist gut, ich stimme Ihnen zu.

  3. Nulte

    Es passt mir nicht.

  4. Doll

    Das ist eine lustige Meinung

  5. Iomar

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen.

  6. Maushura

    Klingt es ist verlockend

  7. Marlyssa

    GOODE DAS DAS DAS GUT.



Eine Nachricht schreiben