Hochzeit

So planen und erstellen Sie Ihre eigene Hochzeitszeremonie

So planen und erstellen Sie Ihre eigene Hochzeitszeremonie

Wenn es um Hochzeitszeremonien geht, gibt es einen allgemeinen Überblick, der normalerweise befolgt wird: Prozession, Begrüßung, Lesungen, Gelübde, Kuss, Verkündigung, Rezession - Sie sind verheiratet! Aber es gibt keinen Grund, die Erwartungen einzuhalten. Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine Hochzeitszeremonie planen sollen, die absolut einzigartig ist, können Sie das Drehbuch einfach wegwerfen und von vorne anfangen. Sie können auch ein beliebiges Zeremonieformat verwenden und es dann an Ihre Beziehung anpassen.

Wir wandten uns an JP Reynolds, M.Div., Einen prominenten Beamten, der mehr als 1.000 Hochzeiten leitete und der Autor von Wie man eine nicht konfessionelle Hochzeitszeremonie abhält!), um herauszufinden, wo ich anfangen soll. "Als Erstes müssen Sie herausfinden, was Sie in Ihrer Zeremonie tun (und was nicht!)", Sagt Reynolds. "Gibt es eine Tradition, die Sie lieben, oder etwas, das Sie bei einer Hochzeit gesehen haben und das Sie zu dem Gedanken gebracht hat, nie bei mir zu sein?" Die Traditionen, die Sie lieben, sollten zu Schlüsselelementen werden, wenn Sie die Zeremonie zusammenstellen. Sie möchten auch mit Ihrem zukünftigen Ehepartner darüber sprechen, was die Zeremonie für Sie bedeutet. "Ist die Zeremonie das Herzstück Ihrer Feier, oder ist es etwas, was Sie tun müssen, um zur Party zu gelangen?" Fragt Reynolds.

"Eine personalisierte Zeremonie ermöglicht es den Menschen, sich verwurzelt und erneuert zu fühlen, und bietet den Menschen die Möglichkeit, dich fest zu umarmen und zu segnen und deine Vereinigung zu bestätigen", sagt Reynolds. Hier gibt er seine Expertentipps zur Erstellung einer Hochzeitszeremonie, die genau das ermöglicht.

1. Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft anerkennen

Egal, wo Sie heiraten, ob in einem Fünf-Sterne-Resort oder in Ihrem Garten, vor 10 oder 200 Gästen, jede Hochzeit macht drei Dinge. Reynolds sagt: "Alle Hochzeiten danken für die Vergangenheit, feiern die Gegenwart und ehren die Zukunft. Es ist eine Bestätigung dafür, wer das Paar in diesem Moment ist und wer es werden möchte, individuell und als Paar. Es ist sowohl so einfach als auch so tiefgreifend. "

2. Die Aufmerksamkeitsspanne der Leute ist begrenzt

Die ideale Dauer der Zeremonie liegt zwischen 20 und 25 Minuten ab dem Zeitpunkt, an dem der Offizier zu Ihrem ersten Kuss seinen Platz einnimmt. "Alles, was kürzer als das ist und die Gäste fühlen sich verwirrt und fragen sich vielleicht, warum Sie sich die Mühe gemacht haben, eine Zeremonie abzuhalten. Alles, was länger als 25 Minuten dauert, für eine nicht konfessionelle Zeremonie, und Sie brauchen den Cirque du Soleil, um aufzutreten!" sagt Reynolds.

3. Eine Definition der Ehe ist nicht erforderlich

Eine Hochzeit ist nicht die Zeit und der Ort, an dem der Amtierende über die Definition der Ehe referiert. "Niemand besucht eine Hochzeit in der Hoffnung, einen Einblick in die existenzielle Bedeutung der Ehe zu bekommen", sagt Reynolds. "Sie werden sich nicht erinnern, was in fünf Jahren gesagt wurde, aber sie werden sich an den Tonfall und das Gefühl erinnern, das sie bei der Zeremonie hatten. Wenn alles gut gemacht wurde, sollten die Gäste Ihre Zeremonie erfrischt und bereit lassen, Ihre Liebe zu feiern."

4. Zentralisieren Sie den Ringaustausch

Der Höhepunkt der Zeremonie ist der Austausch von Ringen, sagt Reynolds. "Alles davor und danach ist das Sahnehäubchen - Rituale, die Textur verleihen", sagt Reynolds. Wenn Sie keine Brautjungfern oder Trauzeugen haben, fragen Sie jemanden, der eine wichtige Beziehung zu Ihnen beiden hat, wie Ihre Eltern oder Ihre Kinder. Präsentieren Sie die Ringe als Zeichen ihrer Liebe und ihres Segens.

5. Halten Sie die Zeremonie in Bewegung

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Hochzeitszeremonie schreiben und über Lesungen nachdenken, denken Sie an die begrenzte Aufmerksamkeitsspanne und versuchen Sie, die Zeremonie am Laufen zu halten. Kein Moment sollte die Zeremonie aufhalten und den Ablauf stören. Reynolds erklärt: "Dies bedeutet, dass es keine besonders langen Lesungen geben sollte und mehr als zwei Lesungen zu viele sind."

6. Wählen Sie Musik, die etwas zu bedeuten hat. Sie

Ebenso wie Sie die Zeremonie nicht durch übermäßige oder lange Lesungen stören möchten, empfiehlt Reynolds auch, die Musik sorgfältig auszuwählen. "Sie wollen es nicht in ein Konzert verwandeln, indem Sie jemanden singen lassen, während alle das Paar anstarren, während sie zuhören", sagt er. Anstatt die Zeremonie für ein Lied anzuhalten, schlägt Reynolds vor, Musik im Rahmen der Zeremonie zu verwenden, um eine andere Aktion zu begleiten, z. B. ein Einheitsritual oder einen Moment, in dem Ihre Familien geehrt werden.

Fühlen Sie sich nicht gezwungen, traditionelle Musik zu verwenden. Bräute können den Gang entlang zu allem gehen, von Beyoncé bis zu den Beatles. Überlegen Sie, welchen Ton Sie für die Zeremonie festlegen möchten, und wählen Sie dann Musik, die diesen Ton verstärkt, sei es süß, nostalgisch, traditionell oder alternativ. Einige Paare verwenden sogar Partituren aus ihren Lieblingsfilmen. Wir kennen eine Braut, deren DJ in Katy Perrys "Bedingungslos" auflegte, sobald Braut und Bräutigam als Mann und Frau ausgesprochen wurden - werden Sie kreativ mit Ihrer Zeremonie!

7. Fügen Sie keine Dinge ein, nur um die Zeit zu füllen

Vermeiden Sie es, Ihre Zeremonie mit "Zeug" zu überfüllen, nur um Zeit und Raum zu füllen. "Alles, was Sie in Ihre Zeremonie einbeziehen, sollte dazu dienen, Sie beide und Ihre Beziehung herauszustellen", sagt Reynolds.

8. Erwägen Sie, sowohl die Mutter als auch den Vater der Braut einzubeziehen

Traditionell geht der Vater der Braut mit seiner Tochter den Gang entlang und gibt sie ab. Eine Wendung in dieser Tradition besteht darin, dass die Mutter der Braut sich der Braut und ihrem Vater am Ende des Ganges anschließt und beide Eltern antworten, wenn sie gefragt werden: "Wer präsentiert diese Frau (oder diesen Mann) in der Ehe?"

9. Denken Sie über den Tellerrand hinaus, wenn es um Blumenmädchen geht

Laden Sie unerwartete, aber bedeutungsvolle Verwandte ein, als Blumenmädchen zu dienen. "Ein junges Paar hatte zwei 70-jährige Großmütter im Gang - es war süß, skurril und völlig unerwartet!" sagt Reynolds. Sie können auch über den Tellerrand hinaus denken, wenn es um die eigentlichen Blumen geht - die Grenze dessen, was Blumenmädchen (oder Brautjungfern) tragen dürfen -.

10. Erwägen Sie, Ihre Gäste in die Zeremonie einzubeziehen

Bitten Sie statt eines einzelnen Lesers mehrere Gäste, daran teilzunehmen, indem Sie die Lesung in kürzere Segmente aufteilen. Sie können sie auch in den Reihen der Gäste verteilen, um Ihre Gäste mit dem Gefühl der Gemeinschaft zu umgeben.

11. Lesen aus anderen Sprachen einbeziehen

Wenn Ihre Familien aus verschiedenen Kulturen stammen, bieten Sie Lesungen in mehreren Sprachen an, gefolgt von einer englischen Übersetzung (die auch im Programm ausgeschrieben werden kann). Oder, wenn Sie hörgeschädigte Gäste haben, können Sie einen Unterzeichner nicht nur für die Lesungen, sondern auch für die Dauer der Hochzeit zur Verfügung stellen.

12. Einbeziehen von Einheitsritualen

Es gibt viele Ideen für die Zeremonie der Einheit, die Sie einbeziehen können. Es kann so einfach sein, wie eine Kerze zusammen anzuzünden oder die Hände mit einem Seil zusammenzubinden. Sie können auch einen Baum pflanzen, um die Wurzeln zu symbolisieren, die Sie wachsen, oder Sand in eine Vase gießen, um die Verschmelzung Ihres Lebens darzustellen. Sie können ein religiöses Ritual einführen, wie sich gegenseitig sieben Mal im Einklang mit dem Judentum zu umkreisen, um die neu entdeckte Familie, den Schutz und die Liebe darzustellen. oder das Flechten des Kreuzes, um zu zeigen, dass dein neues Leben mit Gott verflochten ist und dass die neue Vereinigung nicht gebrochen werden kann.

Es gibt insbesondere ein Einheitsritual, das Reynolds gerne sieht, und das ist das Weinkistenritual. Während eines Weinkistenrituals wird ein Wein nach Wahl des Paares zusammen mit den Briefen von Braut und Bräutigam in einer Gedenkschachtel versiegelt. Die Straße runter öffnen sie gemeinsam die Schachtel und trinken den Wein, lesen die Briefe und erinnern sich an den besonderen Tag. Reynolds schlägt vor, noch einen Schritt weiter zu gehen: Verstärken Sie die Emotionen eines Weinkistenrituals, indem Sie Ihre Eltern, Ihre Hochzeitsfeier oder alle Ihre Gäste auffordern, Briefe an Sie beide zu schreiben, um sie zusammen mit Ihren Briefen aneinander in die Schachtel zu legen . "Ich setze dies immer in den Kontext der Familie und fordere das Paar auf, das Beste aus den Menschen zu machen, die sie lieben, und damit ein Zuhause zu schaffen, das ein sicherer Hafen ist", erklärt Reynolds. "Ich erinnere das Paar daran, dass die Liebe und Unterstützung der Menschen, die ihnen am Herzen liegen, nach dem Öffnen der Schachtel herausfallen wird."

13. Versuchen Sie, einen Officiant zu finden, zu dem Sie eine Verbindung herstellen

Der Offizier spielt eine große Rolle in Ihrer Zeremonie. Versuchen Sie, jemanden zu finden, mit dem Sie sich verbinden. Wenn Sie noch keine Beziehung zu einem Pastor oder Amtsträger haben, sollten Sie sich nicht gezwungen sehen, jemanden nur aufgrund seines Titels zu wählen. Es ist ziemlich einfach für jemand ein amtierender werden. Stellen Sie sich einen Freund oder ein Familienmitglied vor, für das Sie die Ehre haben, diese besondere Rolle zu übernehmen, und prüfen Sie, ob er / sie zu einem Amtsträger für Ihre Hochzeit wird.

Mehr sehen:

• Wie man eine Hochzeitszeremonie durchführt und abhält • Eine einfache Aufschlüsselung der Reihenfolge der traditionellen Hochzeitszeremonien

Schau das Video: Die Gästeliste Ein Thema für sich. . (September 2020).